Benefiz Punk Rock Konzert
Assis für Soziales

Samstag, 3. Dezember 2016 :: 19.00 Doors

Aufgrund von Krieg, Gewalt und Verfolgung sind weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Unter katastrophalen und menschenunwürdigen Bedingungen, ohne jeglichen Schutz und Zugang zu medizinischer Versorgung und lebensgefährlichen Fluchtwegen, beginnt ein Leben in stetiger Angst und Ungewissheit.
Aus diesem Grund setzten wir am 03.12.2016 im Piccadilly in Brugg ein Zeichen für Menschen in Not.
Frei nach dem Motto: Assis für Soziales, Pogen wir für den guten Zweck!
Die Einnahmen des Abends kommen den Ärzten ohne Grenzen zu Gute ( MSF ), welche sich für Opfer von natürlich verursachten oder von Menschen geschaffenen Katastrophen sowie von bewaffneten Konflikten, ohne Diskriminierung und ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen, philosophischen oder politischen Überzeugung, einsetzten.
Weitere Aktivitäten der MSF-Bewegung decken folgende Themen ab:

  • Wiederaufbau und Inbetriebnahme von Krankenhäusern oder Gesundheitszentren, mobile Kliniken zur Versorgung von ländlichen Gebieten

  • Impfprogramme

  • medizinische Versorgung in Flüchtlingslagern

  • psychologische Betreuung

  • Aufbau von Ernährungszentren

  • Wasser- und Sanitärprojekte sowie Gesundheitsversorgung von besonders gefährdeten Gruppen (z.B. Strassenkinder, Slumbewohner)

Wir freuen uns auf ein humanitäres Punkfest und zählen auf euer zahlreiches Erscheinen!
Hebt das Glas für den guten Zweck! Wir sind Giftstoff aus Aarau eine Punkband, die sich für die Rechte der Menschen, egal welcher Herkunft, einsetzt.

Kein Mensch ist illegal!


 

Burn Out (Melodic/Fun-Punk)

Burn Out steht für ehrlichen, straighten Melodic/Fun-Punk und energiegeladene Live-Shows. Treibende Schlagzeug-Grooves, krachende Gitarren und die unverwechselbare Stimme des Frontsängers, unterlegt von harmonischen Background-Vocals, zeichnen den Stil der Band.
Burn Out steht für Spass an der Sache! Die Texte sind weder politisch noch sozialkritisch motiviert und erzählen vom alltäglichen Wahnsinn (Just have Fun!!).
Beeinflusst aus den verschiedensten Bereichen der Punk-Geschichte, erwartet den Mosh einen abwechslungsreichen, kraftvollen Punk-Rock, der den Puls garantiert in die Höhe treibt.

The Fags (Popo Punk, Duggingen-City)

2006 entschlossen sich 2 richtig primitive Typen (Gianpi und Berno) zusammen zu jamen Nach 3 Wochen hatten sie bereits ihren ersten Auftritt. Das war 2006. Seit her haben sie in jeden Pub, jeden Strip Club, auch einige der besten Punkrock Venues in der Schweiz, Deutschland, Frankreich Italien gespielt. In den über 200 Konzerten überzeugten sie auch als Vorband von Grössen wie Marky Ramone und The Dwarves. Trotz der Routine zeigen die Punker bei jeder Vorstellung noch, dass sie immer noch jede Menge Spaß haben, bei dem was sie tun. Echte Energetik, wahrer, direkter Punkrock. Zurzeit befinden Sie sich auf der POPO Punk Tour und es Freut uns, dass sie ein Halt im Piccadilly machen.

Giftstoff (Poiso'N'Roll, Aargau)

Giftstoff ist schädlich für: Faschismus, konservative Werte, Kommunismus, Staatsmacht, Religion, Nüchternheit, Anhäufung von Kapital in den Händen Weniger.

Als Auswuchs der Band ArcanuM machten sich Michelle, Sile und Flo 2015 auf, um wieder zu ihren Punk Rock Wurzeln zurückzukehren. Nach etwas Drummer Verschleiss kam dann Patrik Vogt im September 2016 dazu. Die ü30er verarbeiten ihre Erfahrungen in ihrer Musik, polarisieren in heiklen Themen, inspiriert durch den Rotz und Wut der Punk Bands der frühen 80er. Selbst nennen sie ihren Stil Gift Punk/Poiso’N‘Roll, denn schnell, energetisch und aggressiv soll er sein. Weiter setzt sich die Band auch für Soziales ein. Sie organisieren z.B.: die Konzerte „Assis für Soziales“, bei denen der Erlös an eine Hilfsorganisationen geht.

Güssl (HC Punk, Zug)

Wo Güssl draufsteht, ist auch Güssl drin; Stumpf ist Trumpf und schwierig machen sie nicht, so prinzipiell. Aber solange kapitalistischer Eigentumsschrott existiert, muss man grümplige Musik machen, und den fünf jungen Zugern gelingt das ganz gut.