Lauschallée am 4./5. Juli – schön wars!

Zwei tolle Tage konnten wir an diesem Jugendfest in der Schulthessallée verbringen. Am Mittwoch und Donnerstag verwandelte sich der Vorplatz des Salzhaus zum Festival Gelände und die Brugger kamen vorbei. Sie liessen sich nur kurzweilig von einem Platzregen am Donnerstagabend beirren. So ist es eben mit dem Wetter am Jugendfest.

Mit WITH MYSELF hat der diesjährige bandX Gewinner Nordwestscheiz das Festival eröffnet. Ein Mann, eine Gitarre. Man glaubte Elvis sei wieder auferstanden. Rock’n’Roll vom feinsten. KILLJOY, MANTA YOUF, SPACE TOURISTS waren die lokalen Bands die ihr bestes Gaben und dem Publikum einheizten. Mit RIKAS aus Deutschland spielte auch ein internationale Gruppe auf.

Donnerstag ist Jugendfesttag und Brugg lag still. Ein Feiertag, wo selbst die Läden geschlossen bleiben. Am Nachmittag eröffnete die Musikschule den Reigen mit ihren Produktionen auf der Bühne währenddessen wir in der Schulthessallée mit diversen Spielen alle Sinne der Schüler*Innen testeten. Wie kommt man blind und Vertrauen durch einen Parcour? Nicht jedem schmeckten die seltsamen Getränke, die probiert werden mussten und Mut brauchte.

Am Abend, nach einem 30 Minuten langem Regenschauer, konnte endlich das Musikprogramm weitergehen. MC KORALLE mit einem Hip Hop Verschnitt, KAUFMANN kam extra aus dem Graubünden zu uns hinunter, machten ANNIE TAYLOR vor dem Feuerwerk und BERGFILM (D) nachher den Abend perfekt. Ein wirklich buntes Gemisch aus Klängen und Sounds, die durch die Brugger Nacht hallte. Wäre da nicht der Roadrunner auf dem Eisi gewesen, hätten es auch die Leute in der Schönegg mitbekommen. 😉

Schreibe einen Kommentar